Im Zweifelsfall für den Angeklagten

Wenn ein Student alte Prüfungen online stellt, dann gefällt das nicht allen Dozenten. Mir auch nicht. Ich möchte ja nicht dauernd neue Prüfung schreiben. Unbestreitbar ist aber der Lerneffekt. Ich habe immer am besten gelernt wenn ich alte Prüfungen durchgearbeitet habe. Ich erinnere mich an meinen Physik Dozenten. Er war schon ein erfahrener alter Hase. Prüfungsvorbereitung? “Hier haben sie eine Auswahl an vergangenen Prüfungen”, und drückte mir einen ganzen Stapel alter Prüfungen in die Hand. Nach der sechsten konnte ich den Stoff perfekt und wurde auch mit einer guten Note belohnt.

Wo liegt der Unterschied zwischen einen Stapel voll alter Prüfungen austeilen (die ja schlussendlich auch Kopiert werden konnten) und einer Publizierung Online? Aus meiner Sicht keiner (Ursula bitte korrigiere mich) – Falls die Rechte und Wünsche der Urheber respektiert werden. Wer ist nun Urheber (resp. der Besitzer der Rechte)? Ist das der Dozent oder der Arbeitgeber? Ich möchte mich dazu nicht äussern aber ich denke der Fall ist auch ohne Jurastudium klar. Nun zum zweiten Aspekt “Wünsche”. Der Wunsch einer jeden Hochschule ist das gute abschneiden der Studierenden. Wir tun alles dafür dass unsere Studierenden den Stoff gut begreifen und als gute Ingenieure ins Berufsleben entlassen werden. Wir besuchen Didaktische Weiterbildungen, nehmen regelmässig an Workshops teil die uns den vermitteln wie wir den Unterricht und die Prüfungen besser und gerechter durchführen können. Alles zum Guten für die Studierenden. Wie ist es nun mit den online gestellten Prüfungen? Wird da der Studierende zuerst mal verdächtigt er missbrauche diese Prüfungen? Oder gibt es andere Gründe dies zu verbieten? Ich weiss es nicht. Ich weiss nur dass der Absicht sicher kein schlechter Gedanke zugrunde liegt. Eigentlich ist das Engagement lobenswert. Vielleicht sollte man einfach durch das Gespräch einen Konsens suchen. Eine mögliche Lösung wäre dass es ein Login braucht dass nur Members von der Hochschule diese Webseiten besuchen können (AAI).

Lieber Student, ich denke sie sind durch ihr Engagement eine Bereicherung für unsere Schule. Sie erinnern mich wie wir alle einmal waren. Voller Ideen und Tatendrang, manchmal auch ungestüm über das Ziel hinausschiessend. Ich bin sicher sie werden das Problem durch Gespräche mit dem Dozenten lösen. Ich hoffe in ihrem Sinne.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *